Concert News & Updates

[Concert News & Updates] [Concerts] [ELW Info] [AK TNT Info] [Jahninselfest Info] [Artwork/Flyer]

Mi.17.05.2006

SPIELPLAN:
Sa. 20.Mai 2006,AMSDE-Fest Auburg:
Doors/Festival: 15 Uhr
Doors/Venue 18 Uhr
19:00-19:40: Empty Trashcan beeing kicked
20:00-21:00: Graf Zahl
21:00-22:00: Analena
22:00-23:00: Against Me!

curfew Sound ca. 23 Uhr

ab 23 Uhr: DJs


Kick Joneses muss aus familären Gründen leider entfallen.

Di.16.05.2006
Pics,
Auburg, Saal:

Bühne:

So.14.05.2006
Karte...

Fr.12.05.2006

Wegbeschreibung nach Auburg
Ihr müsst auf der A3 Regensburg - Passau die Ausfahrt Rosenhof (kurz hinter Regensburg) nehmen.
Dann erst mal Richtung Regensburg
Nach ca. 400 Metern geht rechts eine kleine Strasse rein. Auf einem kleinen (wirklich klein!) Schild steht hier Sarching. Achtung!! Das sieht aus wie ein Feldweg und ist wirklich direkt nach der Autobahnausfahrt. An der Ecke ist ein Zementmischwerk, das ist nicht zu übersehen.
Am Ende der Strasse wieder rechts Richtung Illkhofen, und Friesheim.
Einfach durch diese beiden Dörfer (Illkhofen, und Friesheim) durch und danach geht es links Richtung Auburg in eine kleine Strasse rein.
In Auburg feiern wir im zweiten Hof links. Das ist eh nicht zu übersehen.


Konzertsaal ist soweit ferig "entkernt" haben die letzte Woche den überflüssigen Scheiss von der Decke und den Wänden abgeflext bzw. geschweisst... nimmt langsam formen an.. Bilder folgen die Tage.. Weiher ist auch zugeschüttet und Freigelände auch begehbar jetzt hoff ma nur noch dass uns das wetter nicht im Stich lässt.... smiley

wegenÖPNV-Anfahrt:
Bus Linie 33 ab Rgbg. Hbf Richtung Sarching/Illkofen: 16:20 bzw. 18:20.


Im Garten kann gezeltet werden

Parkplätze: vor Auburg linker Hand ist ne Wiese....

23-04-2006 10 Jahre TaugeNichtseTanzveranstltungen:
so nachdem hier ziemlich genau ein halbes Jahr tote Hose war (sorry Winterflucht..) kommt jetzt mal wieder ein etwas grösseres Update. Gibt ja auch nen guten Grund: Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt haben wir dieses Jahr zehnjähriges Konzertgruppen Jubiläum !
10 Jahre SOG/TNT Konzerte... puh wie die Zeit vergeht.... das waren an die 150 Konzerte mit über 300 Bands aus über 20 Ländern, insgesamt hatten wir wohl so gute zehntausend (!) Gäste bei unseren Veranstaltungen. Die Leute aufzuzählen die uns in irgendeiner Form geholfen haben, sei es als Mitveranstalter, Thekenhelfer,  Stagehands , Flyerverteiler oder einfach nur als Gäste, würde hier den Rahmen sprengen..... you know who you are...
Tja und sowas muss natürlich gebührend gefeiert werden und wir haben uns da so ein paar Sachen einfallen lassen:
Zur Einstimmung gibts am 13. Mai erstmal LATTERMAN aus New Jersey, USA , rauher , rauchiger Emopunk zwischen Hot Water Music, Against ME!  und Dillinger Four. Super mitreißender Singalong Punkrock! Meine Platte des Jahres... das Ganze in der Danz, Danziger Freiheit 5. Support gibts auch ... demnächst mehr....


Am 20. Mai gibts dann als kleines Dankeschön für alle die uns über die Jahre begleitet haben ein kleines Festival auf einem teilweise stillgelegten Bauernhof in Auburg(Gem. Barbing, an der B8 Richtung SR):

Das
 “Alleine machen Sie Dich Ein”- Festival
mit :
Empty Trashcan been kicked
Graf Zahl
Kick Joneses
Analena
Against ME!

Wie ihr seht, dem Anlass angemessen: lauter alte Bekannte, was uns ganz besonders freut, da die Bands die dort spielen uns auch über die zehn Jahre begleitet haben, und im Gegensatz zu so einigen anderen Kapellen überhaupt nicht abgehoben sind und auch im Jahre 2006 “sowas” noch gerne mitmachen....
Konzert findet im alten Kuhstall, incl. Center/Catwalk Stage statt, desweitern, gibts eine malerische Open Air Area mit Blick aufs Donautal, Grillerei, Biergarten, Cocktails ,Aerotrim, Lagerfeuer (muss ja auch wegen Against Me! ;-) ) etc. pp. das ganze zu Preisen wie vor zehn Jahren Eintritt (wenn ihr nicht eingeladen seid): 6 euro, Billig Essen und Getränke, wie sich das gehört.. Beginn 15 Uhr, Bands ab 17 Uhr (bis 23 Uhr)... danach DJs....

20-10-2005 Grosses Kino...
....wars am Sa. im JuZ Weingasse, man kommt ja kaum noch aus dem Wundern raus wie gut die Konzerte im letzten halben Jahr laufen, keine Ausfälle, selbst bei so unbekannten Bands wie Partyline kommen mehr als 60 Leute, es wird allenthalben fröhlich getanzt und Bands wie Analena dann vor rappelvollem Haus und die Leut gehen richtig gut mit/ab..Fein...Analena hats auch gefallen:
“Dear all,
we're back home from the tour and we are taking some well deserved rest. We  just wanted to let you know that we had a great time and our time and  energy was well spent. Tired with a reason....
At this point we would like to stress our most sincere gratitude and many many thanks to all the people who put up and promote the shows, cooked us  food, gave us a place to sleep, stopped by and gave us a smile and all the bands that shared the stage with us. You have no clue how much it means to us. If only there were words to describe our feelings, we would use them for sure. Thanks.....”

Na dann hoffe ich mal dass diese Serie jetzt nicht gerade bei STREETLIGHT MANIFESTO abreisst, die habens nämlich wirklich verdient, und könnens verdammt gut brauchen ich zitiere hier einfach mal aus dem wasteofmind e--zine:
 Streetlight Manifesto ausgeraubt !!
Wie wohl jede mitbekommen hat wurde ihnen auf ihrer letzten US Tour der Trailor ihres vans mit allem Equipment geklaut. Der Schaden beläuft sich auf 80.000 Dollar und nach dem sie jetzt endlich von der Band leben konnten und sich voll und agnz auf ihre "Karriere" konzentrieren konnten, muss jetzt erst in "normalen" Jobs geackert werden um den Verlust auszugleichen.
So erflogreich die erste Europatour Anfang des Jahres auch für sie lief, auch dort gab es Rückschläge, Visaprobleme, Todesfälle in der Famile, so dass sie am Ende auch nur noch zu fünft auf der Bühne standen!

Wollen wir mal hoffen das sie mit der kommenden Europatour ein versöhnlcihen Jahresabschluss bekommen, also geht zu den Shows. feiert kräftig und lasst ein wenig Geld am Merch! Zudem gibt es Live momentan kaum eine bessere Skapunktruppe als sie und Fans der "Kesbey Nights" von Catch 22 dürfen sich freuen, der eine oder andere Song wird live ebenfalls zum besten gegeben!
 

Ansonsten steht ein uns allen ein recht heisser Winter bevor (auf die eine oder ander Art) musikalisch ist jedenfalls so einiges geboten auch wenn wir von TNT nach dem Konzert mit the Flesh am 22.November erstmal bis April nix machen so wird aber natürlich ELW weiterhin für das Wohl der Punker/Hardcoreöhrchen sorgen ;-).
.Im Dezember steht das alljährliche Christkind muss sterben Konzert im JuZ weingasse ins Haus und im Januar kommen dann neben alten Bekannten (BAMBIX) auch einige neuere Perlen nach Regensburg (The LOVEKILL, THIS BIKE IS A PIPE BOMB...)
Ansonsten: neue
Links neue Fotos vom ersten Weingasse Konzert (Atom) das wir gemacht haben sowie von den Boxies aus Straubing letztes Jahr

10-09-2008: Neue Dates & Cancelations: So nach kurzer Sommerpause wieder zurück und gleich so einige Perlen mitgebracht ;-), aber erstmal die schlechten Nachrichten: das TREND Konzert muss leider entfallen, Die Band hat die komplette Tour gecancelt, wird nachgeholt, evtl. naechstes Jahr auf dem JIF , wenn nicht wieder alle intressanten Bands in die Wueste geschickt werden zumindest, aber nach dem unterirdischen Programm letztes Jahr kann ein bischen Hilfe wohl nicht schaden(zumindest der Samstag war imho absolut schrecklich, soviel Attitüden Punker auf der Bühne hat die Jahninsel auch noch nicht gesehen, preaching to the converted , booooring, oder wie ein befreundeter Veganer während des Kafkas- Auftrittes es so schoen in einen satz zusammenfasste: “wenn der noch eine betroffene Ansage wegen Vegetarismus & leidender Tiere  macht dann hol ich mir a Leberkassemmel!” ) desweiteren sind wir (TNT-Concerts) aus dieser eigenartigen ZKB Geschichte ausgestiegen . Grunde: hier
Abt. Gute Nachrichten:
ANALENA ist jetzt endlich endgültig bestättigt ausserdem haben wir gerade noch STREETLIGHT MANIFESTO für den 27.10.klargemacht, superfeiner Skapunk aus New Jersey zwischen den Mighty Mighty Bosstones, World Inferno und Less than Jake, ein absoluter Leckerbissen don´t miss und Tanzschuhe nicht vergessen !!! Für nächstes Jahr steht dann THIS BIKE IS A PIPE BOMB ins Hause, die Hillybilly CountryVariante von Against Me! mit Männlein/weiblein Gesang , Banjo und viel Lagerfeuerfeeling...

Ansonsten hört die neue Against Me! !!! die beste Platte des Jahres mit genialen Lyrics, gerade die 150 prozentigen sollten sich Songs wie “unprotected Sex with multiple Partners “ mal durchlesen und mal drüber nachdenken bevor sie das nächste Mal “Ausverkauf” schreien und was Americas Rolle in der Welt angeht hab ich bisher auch noch keinen so “offenen/reflektierten” Umgang mit dem Thema erlebt (zumindest was statements/diskussionen mit/von Amis angeht) .

und nebenbei erwähnt machen WorldInferno am 31.10. den Support für NINA HAGEN in NY (sic!).. und Europapläne gibts da angeblich auch schon wieder..schaun mer mal..

Neue” Fotos: Nachdem wir bei Against Me! nicht fotografiert haben , hab ich jetzt  die Fotos die Tobi von Eartrumpet.net gemacht hat verlinkt (thx!) ausserdem Jahninselfest Pics 2004 (Against Me!, NoMeansNo und Dr.Bison) reingestellt...2005 folgt die Tage.

04-07-2005: Fotogalerie ist auch wieder am entstehen siehe AK TNT Info und da ganz unten auf die Konzertdaten klicken die rot & unterstrichen sind. Ich muss die alle neu einbinden und kümmer mich erstmal um die aktuelleren zum Teil noch nicht veröffentlichten. Ausserdem gibts auf den jeweiligen Fotoseiten auch Livecuts zum Downloaden (soweit vorhanden), erstmal drei Songs von der grossartigen World/InfernoFriendshipSociety Show. Die supersympathischen Jungs aus NewYork haben eindrucksvoll bewiesen dass man im Mälzekeller doch eine Wahnsinnsstimmung haben kann. Für mich eines der besten Konzerte die wir je gemacht haben, selten so eine gute & relaxte Stimmung auf nem Konzert erlebt, wow! Stay on the Charming Side of Drunk! und Roman S. and the Elekrto Fröschls war eh grosses Kino selten soviel gelacht,
Neue Dates: , zum einen von Dancing in the Dark (29.07. Gertrude + Rud+ La par Force!) ausserdem noch was von uns, TNT im September (12.): PARTYLINE ,Riotgrrrl Punk aus Washington DC (Ex-Bratmobile), Tanzbar, Basslastig demnächst mehr.....

26-06-2005: Newsletter gibts jetzt auch wieder!
 
wenn ich schon so nett darauf hingewiesen werde ;-), dann muss der natürlich wieder her... also wer Infos zu ZKB haben möchte oder zu anstehenden Konzerten (oder auf kilometerlange Schachtelsätze steht und gerne Rants (=engl. Slang für “phrasendreschen”) liest...)
klick hier oder auf die Schaltfläche Newsletter bestellen“(rechts) auf dieser und der Startseite..

25-06-2005: New Dates & neuer Support für WIFS:

so wieder ein paar neue Termine: siehe Dates . Ausserdem hat sich dann doch noch eine dritte Band für das Wprld/Inferno Friendship Society Konzert gefunden: The Subrosa Falcon Association aus München werden da noch mitspielen, Details siehe unter Concerts . Das Robocop Konzert hab ich auch mal gestrichen da  das von der Booking Agentur doch direkt an die Mälze vergeben wurde, nachdem wir zuerst gefragt wurden, allerdings auch für nen anderen Termin unter der Woche hätten wir die so kurz nach dem sie erst hier gespielt haben wohl kaum gemacht, gerade auch weil die Robos nächstes Jahr eh nochmal bei einem Fest der ganz anderen Art hiersein werden... aber dazu demnächst mehr..

09-06-2005: New Dates & Line Up Changes:

Hallo!

Unter Dates findet ihr jetzt auch die Konzert Daten vom Uli / dasgutekonzert.de (seinerzeit in der kultigen, leider verblichenen Linde in Straubing aktiv, heute in Regensburg tätig), ich bitte um Beachtung und Uli kann Zuschauer brauchen da er beim lausig besuchten Steakknife Konzert sauber in die Miesen gelangt hat.
Wo wir gerade beim thema “schlecht besuchte Konzerte” wären fällt mir gleich das Manifesto Jukebox vom Montag ein, wie habens die Nordlichter von Hallo Kwitten so “nett” formuliert: “Konzerte an nem Montag ist das in Bayern nicht verboten?” Besser wärs denkt man sich dann schon manchmal, aber kurz vorm Jahninselfest und mit den anstehenden Perlen die nächsten vier Wochen ist  es auch nicht zu verwunderlich. Tut einem nur leid für Bands wie Manifesto Jukebox, die mittlerweile zum dritten Mal vor gerade mal fünfzig Leuten spielen durften, aber jedes Mal gerockt haben wie Hölle, mit soviel Spielfreude würde  man sich bei Leatherface live wünschen... aber da gibts ja immer “Frankie und seine Wandergitarre”....
Line up für Against Me! :
 ist jetzt auch komplett, die Jungs von Driving the Salt , sind auch noch mit ins Boot gehüpft, und können dann mal vor etwas grösserem Publikum (und nicht Nachmittags) zeigen, “wo der Bertl den Most holt”. Die grossartige Full Length , die ohne weiteres die aktuelle Scheibe von Strike Anywhere in den Schatten stellt, lässt ja schon einiges erwarten und die Songs von der Split sind nach ersten Höreindrücken zu urteilen auch total grossartig. Dass mittlerweile Ralf (Ex-european Translation of..) Regensburgs sexiest Bass-Player (sorry Oise, keine Chance!), bei DTS eingestiegen ist, hört man meiner Meinung nach auch an den leicht vertrackteren Songstrukturen, und das tut der Sache nur gut..... man darf gespannt sein...Also am 11.Juli vier Bands fuer neun (AK) bzw. sieben euro (VVK-Eldorado) da kann nun wirklich keiner meckern...
Verwirrung gibts noch beim World/Inferno Friendship Society Konzert was den zweiten Support angeht, zuerst waren die Robocops als spezielle Freunde von WIFS angesagt, die dürfen dort aber nicht , da die in der Woche wohl irgendwelche anderen Festivals mit “Gebietsbeschränkung / Auftrittsverbot im Umkreis von .. “ spielen (ja solche Knebelverträge sind bei grösseren Festivals üblich man glaube es oder nicht) .. dann waren Dance Disaster Movement angekündigt (stehen noch auf einigen Flyern) , die haben jetzt aber kurzfristig die Tour gecancelt.... na wir bleiben dran....

24-05-2005: Relaunch

Ola Muchachos!

Nach knapp ein einhalb Jahren Sendepause, können wirs doch nicht lassen und melden uns mit ein paar Schmankerln für den Regensburger Sommer zurück. Nebenbei gibts wie ihr auf den “darüberliegenden” Seiten vielleicht schon gelesen habt ernsthaftere Bestrebung einen standesgemässen Nachfolger/Ersatz für die Hüttenschänke zu finden, schau mer mal...

Einstweilen finden unsere Konzerte dann erstmal im JuZ Weingasse und teilweise (größere Sachen) in der Mälze statt. Das JuZ Weingasse hat sich dank der regelmässigen Konzerte von Extreme Life Wasting ja mittlererweile auch “etabliert”. Mit ELW werden wir auch bis auf weiteres unsere Konzerte gemeinsam machen, da sich die Geschmäcker & die Herangehensweisen doch recht überschneiden und ich, gerade in Zeiten in denen die Rechten meinen in Regensburg Präsenz zeigen zu können, der Meinung bin dass man in der antifaschistschen Punkszene mehr zusammenhalten &arbeiten muss. Und auch wenn wir die ersten waren die in Regensburg sowas wie ne feste Konzertgruppe gegründet haben, so nervt mich das zur Zeit schon ziemlich dass sich jeder   gleich einen hochpolitischen Konzertgruppen Namen gibt, und dann als Oneman Army vor sich hinkrebst...ist irgendwie nicht das was wir damit rüberbringen wollten, nämlich die Vereinzelung / Pseudoindividualisierung aufbrechen (remember: “alleine machen sie dich ein” ) , und Möglichkeiten einer konstruktiven & politischen Kulturarbeit zu schaffen .Abgrenzung ja aber gegen den Mainstream  nicht gegen das eigene Milieu bzw. die eigene Szene .....  

Aber bei den URKH Treffen hat sich m.M. nach schon gezeigt dass auch andere “die Zeichen der Zeit” erkannt haben, ist auf jeden Fall, für Regensburger Verhältnisse zumindest ;-), ein recht solidarisches Klima in der Stadt, und das ist gut so...

Gerade in Anbetracht der braunen Umtriebe hier in Regensburg ist es auch allerhöchste Zeit dass sich die verschiedenen Gruppen in Regensburg endlich mal organisieren/vernetzten um auch entschlossen dieser neuen Entwickluung entgegentreten zu können. Gerade unter diesem Aspekt kriegt die Suche nach einem alternativen Kommunikatons/Veranstaltungsort auch nochmal eine ganz andere Relevanz.

Wo wir gerade dabei sind: Ich möchte mich bei der Gelegenheit auch mit aller Deutlichkeit von dem SKAOS Konzert in der Mälze distanzieren, das wohl über den SOG ev. organisiert worden ist, und bei dem wohl einige rechte Glatzen rumgeschlägert haben . Wir vom AK TNT (=Hüttenschänke) haben schon seit jan.2003 beschlossen dass wir Ska/Oi-Punk geschichten nicht mehr anfassen, da sich mit der Querfront Taktik die die Faschos seit ende der 90er fahren (unterwandern/kopieren der Punkszene) immer mehr fragwürdige Gestalten in diesen beiden Szenen rumspringen. Konkret hatte ich ein Erlebnis das mir sehr zu denken gab: es war anlässlich des Hotknives Konzertes in der Hüttenschänke, bei dem reichlich Oi-Glatzen anwesend waren aber alle schön neutral gekleidet.... na jedenfalls hatten wir, als Support kurzfristig die Hard Ons mitreingenommen da denen ein Konzert in Prag ausgefallen war, Die HArd Ons sind Helden meiner Jugend (anno 88 in Cicus Gammelsdorf) und kommen aus Australien und der eine Gitarrist ist Asiat, was ja nun eigentlich nix zur Sache tut... Tja und der kommt während des Konzertes , bzw. kurz vor ihrem Auftritt zu mir und fragt superfreundlich: “oh just one thing:...... please tell me that there are no Nazis in the Audience”... da stehst du erstmal da und dir bleibt die Luft weg.... was soll man da sagen.... Nö die sehen nur so Scheisse aus oder was??? in diesem moment hab ICH mir geschworen, dass ich nie wieder ne Band buche bei der die Gefahr besteht das da mehr von diesen Vollidioten auftauchen....

KEIN FUSSBREIT DEN FASCHISTEN !FASCHISMUS IST KEINE MEINUNG SONDERN EIN VERBRECHEN!

 

 

 

Newsletter bestellen?

hier klicken!

[Concert News & Updates] [Concerts] [ELW Info] [AK TNT Info] [Jahninselfest Info]